Oktober-Challenge, Tag 26

Was verändert sich?, fragt das #monstermässigenanovorfreude – Monster heute.
Viel, sonst wäre es ja fad.
Die Protagonistin kommt aus ihrem Schneckenhaus. Innerlich und auch im Äußeren.
Der Antagonist – weiß ich noch nicht. Vielleicht wirft er seinen Sohn raus, damit der endlich flügge wird. Weil doch nicht die bösen Frauen schuld dran sind, dass er keine kriegt … – mhm, klingt plausibel.
Die Romanwelt verändert sich natürlich mit. Inklusive Poltergeist, der sich zwar nicht in Luft auflöst, aber in elektromagnetische Wellen.
Und in etwaigen Lesern möchte ich natürlich auch etwas verändern. Natürlich will ich sie auch zum Lachen, Gruseln, vor Wut schnauben … bringen. Aber da wäre noch die Sache mit der Kernaussage …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s