Oktober-Challenge, Tag 27

Tag 27 #monstermässigenanovorfreude : Vorfreude. Worauf freust du dich im Dezember? Weil manch einer angeblich dann in ein schwarzes Loch fällt. Aha. Ich nicht.
Da draußen werden auch im Dezember noch genug Bäume liegen, die zu zerlegen sind. Ja – ich freue mich darauf, mir macht es Spaß, und es hält fit.
Es wird sicher bald ein Schreibfrühstück geben – na, wenn das kein Grund zur Freude ist, dann weiß ich nicht.
Ich freue mich auch auf vielleicht Schnee, Schnee schaufeln und dann schnell ins Haus rennen und Früchtetee mit furchtbar viel Zitrone und Honig schlürfen. Vor dem Kamin.
Ich freue mich auf die neuen Beratungsgruppen (die schon Ende November anfangen).
Ich freue mich auf weiter Überarbeiten der alten Geschichten und Romane.
Ich freue mich auf das monatliche Essen mit meiner Ex-Chefin und meiner Nachfolgerin.
Ich freue mich auf mein Weihnachtsessen.
Ich freue mich auf – daraus könnte man eigentlich eine „Schreibhirn-ankurbel-Übung machen“ (vergleichbar mit der Brainard-Übung – nur statt „ich erinnere mich“ eben: „ich freue mich“.
Schwarze Löcher? Kenne ich, natürlich. Aber mein Kontingent ist erfüllt, das habe ich schon vor Jahren beschlossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s