Verlängerung, bitte!

Es gibt solche Tage, da möchte ich einfach nur schnurren! Heute war wieder so einer

  • Vermittlungsvertrag meiner Agentur, gesendet Sonntag um 23h – von mir gelesen heute, 7h Früh
  • Schreiben und Plotten auf Wortjagd für den CampNaNo (eine Lovestory- Kurzroman, meine Trilogie (Sandra, Writer und COOP)  und das Experiment, das ich als Projekt eingegeben habe).
  • Eine Zahnärztin, die mir einen Sonderpreis macht und mich obendrein noch für die Lovestory – es soll eine schräge Geschichte werden – ungewollt inspiriert (worauf ihr Sohn Anteile verlangt, falls die Geschichte veröffentlicht wird)
  • ein angenehmer Nachmittag im Day Job und als Draufgabe eine Patientin, die wissen will, ob ich denn auch Lesungen halte. Klar, immer doch.
    Als ich dann auf die Frage nach der Trilogie meine, dass es halt österreichisch und regional ist, daher auch meine Chancen auf Verlag oder Agentur nicht sooo gut stehen, legt die gute Dame (auch Multi-Künstlerin – Schwerpunkt Malen) den Kopf schief.
    „Können Sie sich vorstellen, das auch als Drehbuch zu schreiben?“
    Sie bekommt einen Ausdruck von „Sandra“ – wenn sie das nächste Mal auftaucht, dann reden wir weiter.

Passt. Weiter so. Geht das?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s