Gimme more :-)

Was wollte ich vor Kurzem? Eine Verlängerung? Na, bitteschön:

(…) Gestern hatte ich ein Telefonat mit Frau (Redakteurin). Sie ist voll des Lobes und hat, wie sie mir sagte, auch etwas eingeplant. Du bist also auf dem richtigen Weg. Ich habe daher den neuen Text für die neue Zeitschrift „Wahre Schicksale“ vorgeschlagen. Das Heft erscheint monatlich und wird von Frau (Redakteurin) verwaltet. (…)

Das stand so als Nachsatz in einer Mail meines Agenten, nachdem er mich davon informiert hat, dass ihm die neue Geschichte auch gut gefällt und er sich lediglich gestattet hat, die österreichischen Ausdrücke, die mir beim Überarbeiten noch durch die Lappen gingen, durch „germanische“ zu ersetzen. Aber klar doch, mach!

Wenn man so ein Feedback bekommt; von jemandem, bei dem ich noch nie einen Superlativ gelesen habe, der immer wieder an den Plots was auszusetzen hat (weil er ja nicht Gedanken lesen kann 🙂 , aber dabei sachlich bleibt, dann ist das schon was. Dann glaube ich ihm, dass die Anerkennung ehrlich ist.

Wie ist das bei Euch denn so? Könnt Ihr Lob annehmen und wirklich glauben? Ich habe das erst lange lernen müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s